Archiv der Kategorie: Uncategorized

Wer profitiert von den tiefen Zinsen und wer bezahlt dafür?

Alles Geld besteht aus Schulden, denn Geld kommt nur dann in Umlauf, wenn jemand einen Bankkredit aufnimmt, sei dies nun ein Staat , ein Unternehmen oder eine natürliche Person. Früher hat Geld etwas gekostet, nämlich den Zins. Frisches Geld bekam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Die Nationalbank bekommt die direkte Demokratie zu spüren

Eine neue Phase in der Geschichte der Nationalbank beginnt. Dies zeigt die Generalversammlung vom vergangenen Freitag. Es gab ausserordentlich viele Wortmeldungen und zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder Anträge. Bankratspräsident Jean Studer wehrte sich mit unkonventionellen Massnahmen gegen den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken, Demokratie, Franken, Geldschöpfung, Uncategorized, Vollgeld | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mit «Phoenix» in die Asche

Der «Economist» wusste schon vor dreissig Jahren, dass in den kommenden Jahren eine neue Weltwährung eingeführt wird. «In dreissig Jahren werden Amerikaner, Japaner, Europäer und Menschen in vielen anderen reichen und auch vergleichsweise armen Ländern ihre Einkäufe in ein und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crash, Demokratie, Dollar, Geldschöpfung, Szenario, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Die zehn Fallgruben unseres Geldsystems

Es ist schwierig, einen Irrtum zu erkennen, den alle teilen. Dies zeigt sich in grandioser Deutlichkeit an unserem Geld. Wir tragen es ständig mit uns herum, opfern den besten Teil unseres Lebens seinem Erwerb und trotzdem machen wir uns kaum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken, Crash, Debatte, Geldschöpfung, Inflation, Krise, Uncategorized, Vollgeld, Zins | 10 Kommentare

Vorsicht Statistik: Warum uns das Bruttoinlandprodukt in die wirtschaftliche Einöde führt

Das Bruttoinlandprodukt ist eine heilige Kuh, die auf allen Weiden der Wirtschaftspolitik grast. Es beeinflusst Lohnverhandlungen, den Wert von Aktien, die Kreditvergabe (=Geldschöpfung); es beeinflusst die Veränderung von Rahmenbedingungen und es ist Basis von internationalen Verträgen. Aber wird es auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Behörden, Debatte, Uncategorized, Wachstum | Hinterlasse einen Kommentar

Statistiken als Beruhigungspillen

Das globale Finanzcasino braucht ständige Beruhigungspillen, damit die Spieler nicht nervös werden und das Vertrauen in die Zahlungsfähigkeit der Spielbank nicht verlieren. Ein wichtiges Psychopharmakon sind Statistiken. Die Pillen wirken, weil ihre Empfänger keine Zeit haben, den Zahlen auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spekulation, Uncategorized, Wallstreet | Hinterlasse einen Kommentar

Griechenland und die Troika: Wer bewegt sich zuerst?

«Ich bin der Finanzminister  eines bankrotten Landes» sagt Yanis Varoufakis. Und er hat recht. Anstatt 2011 die Banken zulasten der europäischen Steuerzahler zu retten, hätte man entweder die Banken pleite gehen lassen oder einen kräftigen Schuldenschnitt durchführen müssen. Jetzt steckt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Greenspan erwartet ein «ziemlich brutales Ende»

Die Billionen neuen Geldes, die in den letzten Jahren in die «Märkte» gepumpt wurden, haben die Aktienwerte auf historische Höhen getrieben. Die Investoren sind glücklich, aber die Insider sind besorgt. Wenn es einen Menschen gibt, der hier den Durchblick hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crash, Dollar, Inflation, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Rudolf Strahm und Geldgespinste

Wer gut schreibt, sagt noch lange nicht die Wahrheit. Dies zeigt auch die heutige Kolumne im Tagesanzeiger von Rudolf Strahm, dem ehemaligen SP-Nationalrat und Preisüberwacher. Wenn sich der ansonsten verdienstvolle Strahm über die Verirrungen der Geldpolitik auslässt, sollte er seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Begriffe, Debatte, Geldschöpfung, Schweiz, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Nationalbank: Was wir wissen dürfen

Die wachsende Diskussion um die Geldschöpfung kommt der Nationalbank offenbar ungelegen. Gemäss der Facebook-Gruppe «Das liebe Geld» führt die Nationalbank neben einem alten Glossar mit korrekter Erklärung der Geldschöpfung auch ein neues, in dem die Geldschöpfung nicht einmal erwähnt ist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geldschöpfung, Nationalbank, Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar