Archiv der Kategorie: Debatte

Finanzkrise: Ist die Geldschöpfung das Hauptproblem?

Das war vermutlich die hochkarätigste Diskussionsrunde über Fragen des Geldsystems seit einem Jahr – und die Medien blieben fern. Gestern Donnerstag diskutierten an der ETH Zürich Vertreter der Bankiervereinigung und Avenir suisse mit den Ökonomie-Professoren Helmut Dietl (Uni Zürich), Sergio … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken, Debatte, Geldschöpfung, Nationalbank, Vollgeld | Hinterlasse einen Kommentar

Griechenland: Es geht nicht mehr ums Geld

Harald Schumann (rechts) und Andreas Zumach im Gespräch über Griechenland, die Troika und die Zukunft des Geldes Bei den Sparauflagen an Griechenland geht es um Politik und nicht um Geld. Dies geht aus einem Gespräch hervor, das Andreas Zumach mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken, Debatte, Demokratie, Krise | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rudolf Strahm und Geldgespinste

Wer gut schreibt, sagt noch lange nicht die Wahrheit. Dies zeigt auch die heutige Kolumne im Tagesanzeiger von Rudolf Strahm, dem ehemaligen SP-Nationalrat und Preisüberwacher. Wenn sich der ansonsten verdienstvolle Strahm über die Verirrungen der Geldpolitik auslässt, sollte er seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Begriffe, Debatte, Geldschöpfung, Schweiz, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Peppe Grillo: Kein Clown, sondern einer, der es verstanden hat

Seit Peppe Grillo mit seiner Bewegung «cinque stelle» einen grossen Wahlsieg eingefahren hat, wird er von den internationalen Medien als Clown dargestellt und sogar mit Mussolini verglichen. Die classe politique will offenbar auf jeden Fall verhindern, dass seine Bewegung regierungsfähig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte, Demokratie | Hinterlasse einen Kommentar

Von Denknetzen und -lücken

Der gewerkschaftsnahe Thinktank «Denknetz» beehrt die Vollgeld-Reform in seinem jüngsten Jahrbuch (Inhalt, pdf) gleich mit zwei ausführlichen Kritiken. Die eine ist eine Auftragsarbeit des Finanzjournalisten Gian Trepp, die andere stammt von Beat Ringger, dem Chef des Denknetzes selber. Beide erklären … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken, Debatte, Geldschöpfung | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bundesrat und Geldschöpfung: Diskussion unerwünscht

«Nicht befriedigt» erklärten sich die Nationalräte Geri Müller (Grüne/AG) und Lukas Reimann (SVP/SG) mit der Antwort des Bundesrates auf ihre Interpellationen, in denen sie u.a. brisante Fragen nach der privaten Geldschöpfung und deren Schaden für die Realwirtschaft stellten. «Nicht befriedigt» … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Behörden, Debatte, Demokratie, Geldschöpfung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein viel versprechender Anfang

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Wenn man zur Wahl antritt und nicht gewählt wird, ist man natürlich zunächst enttäuscht. Aber der Frust ist rasch verflogen, denn das Resultat von parteifrei.ch im Kanton Solothurn lässt sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte, Demokratie, Wahlen | Hinterlasse einen Kommentar

Wir nehmen den Piratenplatz

(Votum von heute Nachmittag) Liebe Freunde Vor einer Woche sind wir schon da auf diesem Piratenplatz gestanden und haben gezeigt: Wir sind nicht mehr bereit, die Not zu akzeptieren, die das Bankensystem auf der Welt verbreitet. Und vor einer Woche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Banken, Crash, Debatte, Demokratie, Geldschöpfung, Nationalbank, occupy, Paradeplatz | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ghadaffi: Das war natürlich Staatsmord

Ich bin selbstverständlich kein Freund von Ghadaffi, sondern ein Freund des Rechts. Aber was vorgestern geschah, war Staatsmord. Und wenn die Staatsmänner dieser Erde ob einem Staatsmord Erleichterung empfinden, dann muss das jeden Demokraten beschweren. Was gilt denn das Recht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte, Demokratie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Occupy Paradeplatz: unscharf und ohne Struktur

Die Bewegung «occupy Paradeplatz» will keine Struktur. An ihrer ersten Vollversammlung hat sie einen entsprechenden Vorschlag abgelehnt und seither immer wieder bekräftigt, zuletzt in einem heute morgen früh verbreiteten offenen Brief an die Mitglieder der Bankiervereinigung. Es heisst dort:

Veröffentlicht unter Banken, Debatte, Demokratie, Geldschöpfung, occupy, Paradeplatz | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare